Daim* Torte (vegan)

Die Daim Torte war eine der meist gewünschten Rezepte. Sie ist ja auch so unheimlich lecker. Leider ist das Original alles andere als vegan. Ich muss zu geben, dieser Cake stellte mich vor eine echte  Herausforderung. Die Böden sind Baiser-Böden, bestehend aus reinem Eiweiss-Zucker und Haselnüsse, die Creme besteht ursprünglich aus 4 Eier und ganz viel Butter und die Schokolade enthält Milch. Und dann sind gibt es ja noch diese Daims... wie zum Kuckuck soll ich blos diese Daim-Dinger hinkriegen!?

Daim bestehen aus Karamell und Schokolade, da sie in der Daim Torte nur als zerhackte Krümmel vorkommen, machte ich mir nicht die Mühe diese einzelnen Schoko-Pralinen nachzubauen, sondern ich zerhackte den Karamell und streute ihn mit den zerhackten Mandeln über die Torte welche ich mit Schokolade überzog.

Der aufwand hat sich gelohnt, denn diese Torte ist so lecker! Die perfekte Kalorienbombe um die Bikinisaison langsam zu verabschieden :)!

Zutaten Cake- Böden

  • 300g gemahlene Haselnüsse
  • 240ml Aquafaba*
  • 190g Zucker
  • 1 TL Weinstein (erhältlich in der Apotheke, kein Weinsteinbackpulver aus dem Drogerie Markte!)
  • 2 TL Xanthum Gum (erhältlich in der Apotheke) Alternativ einfach 2 TL Weinsteingebrauchen
  • 3 Backpapier bögen
  • 1 runde Cakeform

*Am einfachsten ist es wenn du das Wasser aus dem Glas/ Dose benutzt. Im Falle du selbst das Kichererbsenwasser herstellen möchtest , geh wie folgt for:

  • Weich die Kichererbsen in reichlich Wasser über nacht ein.
  • Schütt das Kichererbsen-einweich-Wasser ab und spül die Kichererbsen kurz ab.
  • Gib sie in einen Topf und füg frisches Wasser hinzu. 
  • Koch die Kichererbsen so lange, bis sie sich mit einer Gabel leicht zerdrücken lassen.
  • Sieb die Kichererbsen ab und fang das Kichererbsen-Wasser auf.
  • Koch das Kichererbsenwasser noch etwa um ein drittel ein.
  • Gib das Aquafaba in einen Behälter und stell es über Nacht in den Kühlschrank.
  • Fertig :)

 

Zubereitung Cake- Böden

  1. Heiz den Ofen auf 175°C Umluft vor.
  2. Schlag das Aquafabe in einer Küchenmaschine auf höchster Stufe so lange bis es richtig fest ist ( Du musst die Schüssel kopfüber drehen könne,n ohne dass sich das Aquafaba auch nur bewegt).
  3. Während die Küchenmaschine das Aquafaba aufschlägt gibst du den Xanthum Gum und den Weinstein hinzu.
  4. Rühr nun den Zucker unter
  5. Heb mit einem Teigschaber vorsichtig die Haselnüsse unter.
  6. Zeichne auf alle 3 Backpapiere mit einem Schreiber die runde Cakeform ein.
  7. Streich mit einem Teigschaber die Aquafaba-Haselnuss Masse auf das Backpapier innerhalb der eingezeichneten Form. Die Masse sollte etwa 1 bis 2 cm höhe haben (siehe Foto).
  8. Back die Teigböden (Maximal 2 pro Backgang) in dem vorgeheiztem Ofen, bei 175°C Umluft, für 20 Minuten.
  9. Sobald die Teigböden etwas dunkler geworden sind, kannst du sie aus dem Ofen nehmen und zum abkühlen beiseite stellen.

 Zutaten Butter-Creme Füllung (Vegan)

  • 350g Cashew-Drink
  • 300ml Kokosnussmilch
  • 120g Zucker
  • 50g Speisestärke
  • 1 1/2 gehäufte EL Mehl
  • ggf. etwas gelbe Lebensmittelfarbe
  • 2 TL Vanille-Extrakt (Pulver)
  • ein Schuss Haselnuss-Sirup
  • eine Prise Salz
  • ein Mehl-Sieb
  • 450g vegane Butter / Alsan* (keine Margarine, da die nicht fest wird)

Zubereitung Butter-Creme Füllung (vegan)

  1. Vermeng die Kokosnussmilch mit dem Cashew-Drink, dem Salz der Vanille , dem Zucker und der Lebensmittelfarbe, den Haselnuss-Sirup  in einem Topf.
  2. Sieb nun vorsichtig das Mehl und die Speisestärke unter.
  3. Koch die Creme unterständigem rühren auf 3/4 Hitze auf. 
  4. Sobald die Creme anfängt zu binden nimmst du sie vom Herd und rührst sie nochkrz weiter.
  5. Gib die Creme in eine Schüssel, bedeck sie mit einer klarsichtsfolie (damit sich keine Haut Bildet und stell sie zum auskühlen in den Kühlschrank.
  6. Die Butter solltest du auf Zimmertemperatur aufwärmen.
  7. Schlag die vegan Butter mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schaumig.
  8. Gib Löffelweisse die Vanille Creme in die aufgeschlagene Butter und rühr sie unter.
  9. Setz den ersten Cake-Boden in die Cake-Form und Füll ein drittel der Butterschicht ein.
  10. Schneid am Rande des 2. Cake-Bodens ca. 0.5cm Rand rundherum ab und setz den 2. Cake-Boden auf die zuvor eingefüllte Buttercreme.
  11. Gib das 2. drittel der Buttercreme auf den 2.Cakeboden und streich die Creme glatt.
  12. Setz nun den letzten Cake-Boden auf die Butter-Creme und Bestreiche den 3. Cake-Boden ebenfalls mit der Buttercreme. (Behalte noch etwas Creme übrig um den Rand einzustreichen)
  13. Stell den Cake für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.
  14. Lös den Cake aus der Form und bestreich nun noch den Rand mit der Buttercreme. 
  15. Stell den Cake für 30 Minuten in das Gefrierfach.

 

Zutaten Topping

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 300g vegane, weisse Schokolade (ich verwendete die Nougat von IChocc )
  • 100g weisse Mandeln
  • 10 vegane Karamell Bonbons z.Bsp. von Kuhbonbon  ( Oder ihr macht sie ganz einfach selbst Hier gehts zum Rezept)

Zubereitung Topping

  1. Gib die Mandelstifte und die Karamell-Bonbons in einen Mixer und Hack sie klein.
  2. Schmilz 2/3 der Schokolade über einem Wasserbad.
  3. Rühr das letzte Drittel der Schokolade unter die komplett geschmolzene Schokolade und rühr so lange weiter bis die Schokolade ganz geschmolzen ist.
  4. Streu die Mandel-Karanell Brösel über den Cake und übergiess ihn mit Schokolade.
  5. Stell den Cake unmittelbar danach, für 10 Minuten in das Gefrierfach

*unbezahlte Werbung da Markennennung