Einkaufsliste

Kala Namak

 Kala Namak oder auch das schwarze Salz gennant. Das Schwarze-Salz ist geschwefelt und schmeckt deshalb sehr authentisch nach Ei

Mit ihm lassen sich Eierspeisen geschmacklich perfekt imitieren.


Liquid Smoke

 Ob veganer Bacon , Lachs oder BBQ-Sauce, das Liquid Smoke darf in der veganen Küche nicht fehlen.

Das Liquid Smoke ermöglicht den Typischen rauchigen Geschmack in die vegane Küche zu bringen.


gemahlene Flohsamen

Für mich ein absolutes Must-have in der veganen Küche. Diese kleinen Wundersamen solltet ihr euch unbedingt zulegen, denn sie können unheimlich viel Wasser binden. Sie dienen mir in der Küche als optimalen Ei-Binde-Ersatz. Ausserdem hält eine Packung davon ewig.    


Hefeflocken

 Hefeflocken sind sehr würzig ,schmecken mild-nussig bis käsig und ersetzen in der veganen Küche den Käsegeschmack. Ausserdem, stecken sie voller Vitamin B.

Sie können vielseitig eingesetzt werden.


Seitan | Seitanfix

 

-


Tapioka Stärke

 

-


Agar-Agar

Bei dem Agar-Agar-Pulver handelt es sich um ein aus Algen gewonnenes Geliermittel – eine Art vegane Gelatine. Ich verwende dieses wunderbare Pulver, um eine geeignete Konsistenz zu erhalten und Flüssigkeiten einzudicken.    


Mandelmus

Das Mandelmus brauche ich um Saucen Schokolade etc. cremiger zu machen.


Tapioka Stärke

Tapioka ist eine feine, geschmacksneutrale Stärke aus der Maniokwurzel. Die Stärke ist ein ideales Bindemittel für Suppen, Saucen, Desserts sowie für glutenfreies Backen. Ausserdem ist sie die Grundlage für jeden veganen Schmelzkäse. Du bekommst diese Stärke im Asia Store.


Soyasauce

Soja-Sauce darf in keiner Küche fehlen und schon gar nicht in einer veganen. Oft nutze ich sie anstelle von Salz. Soja ist vielseitig einsetzbar und wird vor allem in asiatischen Gerichten gebraucht oder um den Tofu zu marinieren.


Agavendicksaft/Ahornsirup

Agavendick-saft ist der süsse Nektar, der aus mehreren Agavenarten gewonnen wird, die grösstenteils in Mexiko oder Südafrika wachsen. Ein unglaublicher, natürlicher Süssstoff. Alternativ verwende ich oft Ahornsirup. Agavendicksaft ist in der Regel aber etwas günstiger.


Datteln

Datteln eignen sich perfekt, um Speisen zu Süssen. Sie lassen sich lange aufbewahren und meist reicht eine Dattel vollkommen aus.


Cashewnüsse

Cashewnüsse sind die Grundlage für das Meiste was käsig oder cremig schmecken sollte.


Sojamehl

Sojamehl ersetzt das Ei. 

Für ein Ei, nimmt man 2 Esslöffel Sojamehl, dass man mit 2 Esslöffel Wasser anrührt.


Tofu

Ich mag kein Tofu.... Dann hast du noch nie wirklich guten Tofu gegessen! Tofu ist so ziemlich geschmacksneutral, nimmt jedoch jeden beliebigen Geschmack an.

Das wichtigste ist nur die richtige Zubereitung.


Kichererbsen / Aquafabe

Kichererbsen, sind so vielseitig einsetzbar und lassen sich super aufbewahren, so das sie immer in den Küchenschrank gehören.

Ausserdem kann das Wasser, der gekochten Kichererbsen weiterverwendet werden(

, z.Bsp. für Muss au Chocolat. Da die Kichererbse sehr viel Proteine beim Kochen, in das Wasser abgibt, ist dieses Wasser der Perfekte Eiweiss Ersatz.  


zartbittere Schokolade

Was soll ich da noch grosses dazu schreiben? Schokolade eben :)