Bolognese-Kürbis Lasagne (vegan)

Ergibt: 4-6 portionen

Arbeitszeit: ca 1h 10 Minuten

Aufbewahren:  im Kühlschrank ca. 3 Tage

 

Zutaten

  • 1/4 Hokkaido Kürbis
  • 3 Sellerie Stangen
  • 200g Natur Tofu (gepresst und entwässert)
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 Tasse Rotwein
  • 2 Karotten
  • ca. 18 Lasagne Blätter
  • 1 Zwiebel
  • 4 Tassen Cashew_Drink
  • 2 EL Weißmehl
  • 1/3 TL Oregano
  • 1 EL vegane Butter z.Bsp. Alsan
  • 1/3 TL Thymian
  • 3 EL Agavendicksaft
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g Tomaten aus der Dose
  • Mozzarella

 

Zubereitung Bolognese

  1. Schneid die Zwiebel den Sellerie und die Karotten klein. 
  2. Raffle den Kürbis mit einer groben Raffel.
  3. Brat die Zwiebeln, die Karotten, den Sellerie und 2/3 des Kürbisses in Olivenöl an. 
  4. Lösch das Ganze mit Rotwein ab und füll es mit den Dosentomaten auf.
  5. Gib den Agavendicksaft hinzu und lass alles auf mittlerer Hitze kochen.
  6. Zerbrösle den Tofu und mariniere in mit Sojasauce. 
  7. Brat den Tofu in einer separaten Pfanne scharf an, bis er goldbraun ist.
  8. Gib den Tofu zu der Tomatensauce und schmecke alles mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano ab.
  9. Zubereitung Béchamelsauce
  10. Schmilz in einer separaten Pfanne die vegane Butter und gib vorsichtig das Mehl hinzu (achte das sich keine Klumpen bilden).
  11. Brat das Mehl zwei Minuten in der Butter an und rühr danach langsam, mit einem Schneebesen, den Cashewdrink unter.
  12. Würz die Sauce mit Pfeffer und Salz.
  13. Fette eine Gratin-Form mit etwas Öl ein und beleg die Lasagne wie Folgt:
  • Lasagne Blätter
  • die Hälfte der Bolognese-Sauce .
  • Lasagne-Blätter
  • Béchamelsauce
  • Lasagne-Blätter
  • Bolognese-Sauce
  • Béchamelsauce
  • Mozzarella (vegan)
  1. Verteil die restliche Kürbis-Raspel über der Lasagne
  2. Back die Lasagne ca. 35 Minuten bei 200 °C Umluft.