Kürbis-Suppe (vegan)

Ergibt:  8 bis 10 Portionen

Arbeitszeit: circa 60 Minuten

Aufbewahren:  gut verschlossen im Kühlschrank ca. 3-5 Tage


Zutaten

  • 1 großer Hokkaido Kürbis (muss nicht geschält werden)
  • 3 Stängel Koriander
  • 1 Apfel
  • 1 Karotte
  • 1 Kartoffel
  • ein kleines Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel kleingeschnitten
  • 1 TL Curry mild
  • 1/2 L Bouillon
  • 1/2 L Kokosmilch
  • 1 EL Öl 
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Schneid den Kürbis, den Apfel, die Zwiebel, den Knoblauch, die Kartoffel und die Karotte klein.
  2. Erhitze in einem großen Topf etwas Öl und brat die Zwiebeln einige Minuten an.
  3. Gib die Äpfel Stücke, den Ingwer, die Kartoffel, die Karotten und Kürbis-Stücke hinzu und brat sie ebenfalls nochmals 5 Minuten mit an.
  4. Gib den Knoblauch und das Curry hinzu und brate das ganze solange, bis das Curry beginnt zu duften.
  5. Füge so viel Bouillon bei, bis alles überdeckt ist.
  6. Koch die Suppe ca. 15 Minuten.
  7. Sobald alles weich ist gib den Koriander in den Topf.
  8. Nimm den Pürier-Stab und püriere alles zu einer Suppe und füg die Kokosnuss-Milch hinzu.
  9. Schmecke die Suppe nun mit Pfeffer und Salz ab.