Pikanter Weihnacht-Strudel mit Bacon und Rotkraut

Zutaten Pikanter Weihnachts-Strudel mit Bacon

  • 1 Butternut Kürbis
  • 5 Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch (sehr fein geschnitten)
  • 2 Karotten (sehr fein geschnitten am besten in der Küchenmaschine) 
  • 200g Champignons (sehr fein geschnitten)
  • 200g Kräutersaitlinge (sehr fein geschnitten)
  • 1/2 Tasse Hefeflocken
  • 1 Brokkoli sehr fein gehackt inkl. Strunk (am besten in der Küchenmaschine)
  • 1/2 EL Salz
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 1 TL getrockneter Salbei
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Zitronensaft
  • 15 Streifen Bacon (vegan) (noch nicht gebacken)

 

Zubereitung

  1. Halbier den Kürbis, schneid in Rautenförmig ein und gib ihn, in den Ofen bei 190  °C Umluft.
  2. Halbier die Kartoffeln und gib diese nach 20 Minuten Kürbis-Vorlaufzeit, ebenfalls in den Ofen.
  3. Back den Kürbis und die Kartoffeln noch weitere 40 Minuten.
  4. Vermeng in dieser Zeit das Gemüse, die Gewürze, die Hefeflocken, den Agavendicksaft  und das Salz.
  5. Bereite den Bacon vor ( den Schritt mit dem Backen, kannst du auslassen).
  6. Nimm den Kürbis und die Kartoffeln aus dem Ofen und kratze mit einem Löffel, das Fruchtfleisch aus. 
  7. Gib das Fruchtfleisch zu dem Gemüse und vermeng alles gut.
  8. Gib die Mischung in eine Graten Form und back sie 30 Minuten in dem Ofen bei 200°C Umluft.
  9. Nimm das Gemüse aus dem Ofen , vermenge es mit dem Zitronensaft.
  10. Beleg den Blätterteig mit dem Bacon, gib das Gemüse Längsweg auf den Blätterteig.
  11. Roll den Blätterteig zu einem Strudel und back in für weitere 20 -30 Minuten in dem Ofen, bis der Strudel goldgelb ist.

 

 

Zutaten Rotkraut

  • 1 Rotkohl in feine Streifen geschnitten
  • 4 Äpfel in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 Zwiebeln fein gewürfelt
  • 100g Margarine
  • 80g Zucker
  • 80g Aceto Balsamico
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Nelken
  • 1 TL Salz
  • 500 ml Wasser
  • 100 ml Rotwein
  • 2 EL Mehl

 

Zubereitung

 

  1. Gib die Margarine mit dem Zucker in die Pfanne, bis beides geschmolzen ist. Brat beides noch kurz an.
  2. Gib die Äpfel und die Zwiebeln dazu und glasiere sie 5 Minuten.
  3. Nun kommt das Rotkraut dazu. 
  4. Brat das Rotkraut kurz mit und übergiess es mit dem Essig und dem Rotwein. Lass es kurz ein kochen. 
  5. Sobald der Kohl etwas eingefallen ist, kannst du alles gut vermengen das Wasser, die Lorbeerblätter, die Nelken und das Salz dazu geben.
  6. Lass alles auf kleiner Hitze circa 70 Minuten köcheln.
  7. Vermeng das Mehl mit 1 EL Wasser zu einem Brei.
  8. Rühr es unter das Rotkraut, lass es 5 Minuten köcheln und fertig.