Raw vegan Cookie Dough Brownies

Da ich oft zum Backen, Binden oder Kochen das Kichererbsenwasser, auch  genannt Aquafabe nutze, werde ich immer wieder gefragt was ich den mit den Kichererbsen mache.

Kichererbsen kann man so unglaublich vielfältig einsetzen. Oft gebe ich sie in das Chili sin Carne, in ein Curry oder verarbeite sie einfach zu Humus.

Was jedoch eines meiner absoluten Lieblingsrezepte ist, ist dieses: Raw vegan Cookie Dough Brownies! Diese Roh veganen ungebackenen Cookie Dough Brownies schmecken so unfassbar gut. Wer mein  Cookie Dough Ben and Jerry Eis Rezept mochte wird diese Brownies lieben.

        Ergibt:  10 bis 20 Brownies

Arbeitszeit: circa 50 Minuten (inklusive 30 Minuten Warte Zeit)

Aufbewahren: 2 Tage im Kühlschrank

 Zutaten

  • 450g Kichererbsen aus der Dose abgetropft (Kichererbsen-Wasser aufbewahren und einfrieren!)
  • 200ml Cashew- Drink
  • 100g gesalzene Erdnüsse
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 60g Datteln (oder 50g Rohrzucker)
  • 80g Ahornsirup
  • 20g Kokosnuss-Öl
  • 350g gemahlene Haferflocken (im Mixer zu Mehl zerkleinerte Haferflocken)
  • 100g Kokosnuss Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100g vegane Schoko-Drops oder Schoko-Würfel
  • etwas Frischhalte Folie
  • eine kleiner Gratin-Form

Zubereitung

  1. Gib die Kichererbsen, die Erdnüsse den Cashew-Drink, den Vanille Extrakt, die Datteln, das Salz, den Ahornsirup, das Kokosnussöl in einen Mixer und mix das ganze zu einer glatten, homogenen Creme.
  2. Gib die Creme in eine Küchenmaschine und vermeng die Kichererbsen-Creme mit dem Kokosnuss-Mehl und den Haferflocken zu einem festen Teig.
  3. Rühr die Schoko Drops vorsichtig unter
  4. Leg die Gratin-Form mit der Frischhalte Folie aus und drück den Teig in die Form.
  5. Stell den Teig für 30 Minuten kühl.
  6. Stülp in aus der Form und teil den Teig in Stücke.