Spaghetti Bolognese (vegan)

Zutaten Bolognese Sauce

  • 400 g zerbröselter Tofu oder veganes Hackfleisch  (ich benutzte das Naturli Hack von Coop)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 Sellerie Knolle an der Bircherraffel gerieben oder im Hochleistungsmixer klein gehackt
  • 3 mittlere Karotten, an der Bircherraffel gerieben oder im Hochleistungsmixer klein gehackt
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 500 g Tomaten aus der Dose
  • 200ml Gemüsebouillon
  • 1 TL Zucker
  • 200ml Rotwein (ein Hochwertiger, am besten den, den du zum Essen dazu servierst)
  • Salz, Pfeffer, Basilikum

Zubereitung Bolognese Sauce

  1. Brat das veganes Hack, oder den Tofu in einem EL Olivenöl scharf an und stell es beiseite
  2. Brat die Zwiebel und den Knoblauch in der selben Pfanne an bis sie Goldbraun sind.
  3. Füg den Sellerie und die Karotten dazu, brate sie einige Minuten mit an.
  4. Das Tomatenpüree und den Zucker hinzugeben mit braten und das Ganze mit dem Rotwein ablöschen.
  5. Mit der Bouillon und den Dosen Tomaten auffüllen und die Sauce 30 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Dabei solltest du die Bolognese immer wieder umrühren.
  6. Gib nun das Hack dazu und schmeck mit Salz und Pfeffer ab.

TIPP: Sobald die Spaghetti àl dente sind, sieb sie nicht ab! Mit einer Nudelzange aus dem Wasser raus nehmen und in die Sauce geben. Alles gut vermengen und noch 1 bis 2 Suppenkehlen von dem Spaghetti Wasser dazu geben. Lass die Spaghettie 3 Minuten in der Sauce ziehen bevor du sie servierst.