Spaghetti di Mare (vegan)

Wer die Mittelmeer-Küche oder gar Garnelen oder Fisch vermisst, sollte dieses Rezept nach kochen!

Garnelen in der Paste? Wer braucht das schon. Fische und alle Meerestiere tragen den Geschmack des Meeres in sich, genauso wie Seegras... Weshalb nimmt man unschuldige Lebewesen für einige Minuten des Genusses, das Leben. Wenn doch das Seegras genau dieselbe Geschmacksnote ab gibt! Diese Pasta  ist ein Traum und passt perfekt zu den ersten warmen Sommertagen.

Zutaten

  • Spaghetti für ca. 4. Personen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 mittlere Schalotte klein gehackt
  • 1 grosse Handvoll getrockneter zerkleineter Kelp, getrocknetes Seegras z.Bsp aus dem Asia Shop (Keine Sushi Blätter!)
  • 150ml Gemüse Bouillon
  • 10 kleine Champignons oder 4 grosse in Würfel geschnitten
  • 3 EL Kapern
  • 4 EL Oliven klein geschnitten
  • 1/2 Dose Kichererbsen
  • 200g Tomaten aus der Dose
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • 150ml Rotwein
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz und Cayenpfeffer

Zubereitung

  1. Gib das Olivenöl ein eine hohe Bratpfanne und brat die Schalotten, den Knoblauch, die Pilze , Oliven und die Kapern darin an.
  2. Lösch mit dem Rotwein ab, lass den Rotwein etwas einkochen  und füll mit der Bouillon und den Dosen Tomaten auf.
  3. Gib den Ahornsirup und das Seegras dazu. Stell die Hitze auf Mittlere-Stufe, und lass die Sauce etwa 15 Minuten vor sich hin köcheln. Rühr dabei immer wieder um.
  4. Koch die Spaghetti in dieser Zeit àl dente.
  5. Rühr die Kichererbsen unter .
  6. Schmeck mit Salz und dem Cayenpfeffer ab.
  7. Nimm die Spaghetti mit einer Spaghetti Zange aus dem Wasser und gib sie in die Sauce, in die hohe Bratpfanne.
  8. Gib noch eine Suppen-Kehle, des Spaghetti Kochwassers hinzu, vermeng alles gut und lass die Pasta etwas 5 Minuten abgedeckt, in der Sauce ziehen.