Twix* Donut Pops (vegan)

 

"Sarah! Du musst dich für etwas entscheiden, du kannst nicht alles haben!" Nö... gar nicht.... Ich muss und werde mich nicht entscheiden und da ich gestern Lust auf Donuts, Twix und Cake-Pops gleichzeitig hatte, bastelte ich an einem Rezept um meine Entscheidungsfaulheit in ein Gebäck zu packen.

 

Sie wurden mega lecker und sind wirklich keine Hexerei.

Der Teig ist ein veganer Donut-Teig,  welcher jedoch nicht frittiert sondern in dem Cake-Poper gebacken wird.

 

* Dieses Rezept dient der Vertuschung und der Ablenkung für das noch nicht gelieferte jedoch versprochene Löffel-Biskuit Rezept.

 

 

Wenn Ihr dieses Rezept nach bäckt, rate ich euch dieses Rezept nicht zu posten, nicht weiterzuschicken und Niemandem davon zu erzählen, bis Ihr wirklich den letztenn Twix Donut-Pop vernichtet habt. Ihr wisst ja.... Menschen Ansammlungen und so....

In Gedanken an die Twix Donut Pops, welche gestern innert  zwei Stunden ihre Daseinsberechtigung abgeben mussten.

 

Ergibt:             35 bis 40 Stück

Arbeitszeit:      30 Minuten

Aufbewahren:   5 Tage abgedeckt und kühl aufbewahrt.

 

Für den Teig brauch Ihr folgendes:

  • 3 Kaffe-Tassen Mehl
  • 2 Kaffe-Tassen Vanille Pflanzendrink
  • ½ TL Salz
  • ¼ Tasse Zucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 gehäufter EL gemahlene Leinsamen
  • 5 EL Sonnenblumenöl 
  • 2 EL Backpulver
  • 1 Cake-Poper Maschine
  • etwas Öl

Für die Füllung

  • eine Spitze-Tülle
  • evtl. einen Spritzsack
  • 1 Karamell-Sauce (ich benutze die Bio-vegan Dessert Sauce* von Evas-Appel*)

Für das Topping

  • 1 Tafel dunkle Schokolade
  • 2 Tafeln weisse Schokolade oder vegane Schokodrops von VEGANZ*

Zubereitung Teig

  1. Vermeng alle Trockenen Zutaten und misch danach die flüssigen unter. Rühr bis der Teig glatt ist.
  2. Fett den Cake Poper etwas ein, gib den Teig hinein und back die Donut Pops aus.

Zubereitung Füllung

  • Stich mit der Tülle vorsichtig in einen Donut-Pop rein und bewege sie in kleinen kreisen, damit du einen Hohlraum kreierst.
  • Fülle nun etwas von der Karamall-Sauce in deinen Spritzsack mit der Tülle und befülle die Donut-Pops. (Da ich mein Spritzsack vor kurzem entsorgte und vergessen hatte einen neuen zukaufen , gab ich die Tülle direkt in die Flasche, da diese eine Gummiöffnung hatte, funktionierte dies wunderbar)

Zubereitung Topping.

  • Schmilz die Schokolade 30 Sekunden in der Mikrowelle, nimm sie heraus rühr um und wiederhol diesen Prozess so lange, bis die Hälfte der Schokolade geschmolzen ist.
  • Rühr solange weiter bis die ganze Schokolade flüssig ist. Die Schokolade hat nun die Ideale Temperatur.
  • Tauch die Donut-Pops etwas mehr als zur Hälfte, mit dem Einstich-Loch kopfüber in die Flüssige Schokolade.
  • Gib die Pops zum aushärten für etwas 10 Minuten in das Gefrierfach. (Am besten legt Ihr Sie in einen Cake-Pop Halter oder in den Eierhalter aus eurem Kühlschrank.

Fertig!

* Werbung wegen Markennennung und Shop-Erwähnung